Schlagwort: YouTube

Einigung zwischen YouTube und GEMA

Die Verwertungsgesellschaft GEMA und die Google-Tochter YouTube gaben Anfang November überraschend die Einigung auf einen Lizenzvertrag bekannt. Vorausgegangen ist der Einigung ein sieben Jahre langer Streit, der zum Teil auch vor Gericht ausgetragen wurde. Grund für den Streit waren die unterschiedlichen Ansichten der beiden Parteien beim Thema der angemessenen Vergütung für Urheber und Verleger. Nutzer …
Weiterlesen


Urteil Störerhaftung: GEMA gegen YouTube

  Ausgangslage Auf der Videoplattform YouTube kommt es immer wieder zu Urheberrechtsverletzungen. Im Rahmen dieser Rechtsverletzungen werden Inhalte, meist Musikaufnahmen und Musikvideos, widerrechtlich von Nutzern veröffentlicht. Diese Verstöße sind ein Dorn im Auge der GEMA. Die Abkürzung steht für Gesellschaft für musikalische Aufführungsrechte und mechanische Vervielfältigungsrechte. Sie vertritt in Deutschland mehrere Tausend Komponisten, Textdichter und …
Weiterlesen


Urheberrechtsverletzung durch Framing?

Was ist Framing? Unter Framing versteht man das Einbetten fremder urheberrechtlich geschützter Inhalte in die eigene Internetseite.  In der Praxis betrifft das zumeist Youtube-Videos, die in eine Internetseite eingebettet werden und über diese abrufbar sind. Der Inhalt stammt aber weiter von der Ursprungsinternetseite. Löscht der Rechteinhaber das Video von dieser, verschwindet es auch von der …
Weiterlesen


EuGH erlaubt Framing von YouTube Videos

16.02.2012 – OLG München – Aktenzeichen: 6 U 1092/11 16.05.2013 – BGH – Aktenzeichen: I ZR I ZR 46/12 21.10.2014 – EuGH – Aktenzeichen: C-348/13 Wenn wir uns Videos auf YouTube ansehen und sie uns gefallen, wollen wir sie auch mit anderen teilen. Als User verschiedener Plattformen kopieren wir den Link des gewünschten Videos und …
Weiterlesen


Türkisches Verfassungsgericht ordnet Aufhebung der YouTube-Sperre an

In der Türkei ist die letzten zwei Monate das passiert, was für uns nicht möglich erscheint. Über zwei Monate lang durften die türkischen Einwohner weder twittern noch YouTube nutzen. Im Hinblick auf die bevorstehenden Kommunalwahlen (März 2014) verbreiteten Regierungsgegner auf YouTube wie auch auf Twitter Telefonmitschnitte. Durch diese geriet Ministerpräsident Erdogan unter Korruptionsverdacht. Daraufhin verschärfte …
Weiterlesen