Vom 22. – 25.02.2019 fand in München die INHORGENTA statt. Wir hatten der Messe für Schmuck- und Edelsteinwaren und ihren 1.052 Ausstellern aus 41 Ländern einen Besuch abgestattet!

Die Messe ist eine echte Augenweide. Die Messehallen waren in verschiedene Sparten unterteilt. Von feinem, klassischen Gold- und Silberschmuck, über Uhren und zeitgenössischen Schmuck bis hin zu Herstellern und Lieferanten von Accessoires und Maschinerie wie Lasergravurgeräten war alles vertreten.

In einer Halle hatte die Uhrmacherschule Hamburg einen Stand. Dort wurde über das Uhrmacherhandwerk informiert und Messebesucher konnten spezielle Werkzeuge ausprobieren, welche das Handwerk des Uhrmachens so einsetzt. Dies ließ sich unser Designer und Grafiker Joe nicht zwei Mal sagen und versuchte sich an einer Gravurmaschine. Wir sind der Meinung: das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Für uns auf der Messe von besonderem Interesse: Hersteller von Veredelungsmaterialien wie Halsketten, Armbänder und dergleichen. Die Messe ließ dahingehend keine Wünsche offen. Zahlreiche Anbieter boten Ihre Waren feil und wir haben mehr als einen Produktkatalog am Ende des Tages mit uns herumgeschleppt.

Neben den Ausstellern und Händlern bietet die Messe zahlreiche Vorträge zum Thema Schmuck, Vermarktung, Warenpräsentation etc. an. Wir besuchten u. a. einen Vortrag von Beanie Mayor, Gründerin & Kreativdirektorin von In Detail, welche zum Thema „Wie man seine Marken-DNA aufbaut und auf dem heutigen Markt hervorsticht“ referierte.

Dass die Schmuckbranche unweigerlich und eng mit der Mode- und Modelbranche verbunden ist, merkte man nicht nur anhand der Besucher, Aussteller und deren Stil, sondern zudem daran, dass eine Modelshow mit dafür hergerichtetem Catwalk die Besucher begeisterte. Auf dem Laufsteg präsentierten internationale Models Schmuckstücke von auf der Messe vertretenen Herstellern. Selbstverständlich waren die Augen aller Beteiligten ausschließlich auf die Schmuckstücke gerichtet und nicht etwa auf die auffallenden Kleider oder Models…

Resümee:

Eine tolle Veranstaltung. Wir konnten wahnsinnig viele Eindrücke sammeln und neue Kontakte erschließen. Für unser Musikerschmucklabel GemSessions daher ein absoluter Pflichtbesuch und ein Besuch bei der INHORGENTA MUNICH 2020 ist wohl schon beschlossene Sache; Dann vielleicht auch mit Besuch der Inhorgenta Award Verleihung.

Wenn zum Schluss noch auf der Messe ein Sofortfotoautomat von Sinn Spezialuhren steht, weiß man, was man tun muss: